Agenten- und ontologiebasierte Software-Architektur zur by Rainer Schönbein

By Rainer Schönbein

Show description

Read Online or Download Agenten- und ontologiebasierte Software-Architektur zur interaktiven Bildauswertung PDF

Best german books

Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre fur Ingenieure GERMAN

Ingenieure tragen dazu bei, dass Unternehmen ihre Ziele erreichen und wirtschaftlich erfolgreich sind. Dazu sollten sie die Zusammenh? nge zwischen Ingenieurst? tigkeit, wirtschaftlichen Konsequenzen sowie unternehmerischen Rahmenbedingungen verstehen. Dieses Lehrbuch liefert das notwendige Basiswissen: Wesen, Rechtsform- und Standortwahl von Unternehmen inkl.

Extra resources for Agenten- und ontologiebasierte Software-Architektur zur interaktiven Bildauswertung

Sample text

Vermittlungs-Agenten („middle agents“, „service broker“ oder „matchmaker“) übernehmen die Aufgabe der Auswahl der Dienstleister, der Weiterleitung und notfalls Aufteilung der Anforderungen an Dienstleistungs-Agenten, um ein übergeordnet gefordertes Ergebnis zu erzielen. Jede Anforderung, die bei einem Vermittlungs-Agenten eintrifft, wird mit den ihm gemeldeten Fähigkeiten der Dienstleister abgeglichen. Passen Anforderung und Angebot zusammen, so leitet der „Broker“ die Anforderung (evtl. umgeformt) an den entsprechenden Dienstleister weiter.

Dabei werden drei Typen von Agenten unterschieden: Interface-Agenten („requester agents“) unterstützen die Nutzer, komplexe Aufgaben effizient zu bearbeiten, indem sie auf die geeigneten Informationen und Rechnerressourcen im Informationsverbund zugreifen. Ein Interface-Agent schützt das lokale System vor unerlaubtem Zugriff von außen, kooperiert bei Bedarf mit anderen Agenten, um Anfragen zu beantworten oder Aufgaben bearbeiten zu lassen und sucht aktiv nach für den Nutzer relevanten Informationen und Dienstleistungen.

Dies erfordert die Abbildung relevanter Teile des Informationsmodells in der Benutzungsoberfläche. Die Visualisierung der gefundenen Daten aus unterschiedlichen Quellen sollte durch Fusion der Daten und Informationen in einer einheitlichen Darstellung erfolgen. Neben der expliziten Suche nach Daten und Informationen sind Abonnements zu einem interessierenden Thema oder Objekt für einen beliebigen Zeitraum zu ermöglichen. B. durch digitale Auftragsmappen, doch wird die Recherche in der Regel nur in lokalen systemeigenen Datenbanken unterstützt.

Download PDF sample

Rated 4.51 of 5 – based on 38 votes